Willkommen auf der Internetseite der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Stephanus Leimersdorf


Hier können Sie sich über die Öffnungszeiten, die Ausleihbedingungen, über Aktivitäten und Termine der Bücherei informieren.

— AKTUELL —

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
die Bücherei bleibt auch im Dezember 2020 aufgrund der aktuell geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geschlossen!
In dem unten angehängten Brief möchten wir Ihnen die Gründe für die vorübergehende Schließung der Bücherei erläutern.

Wir möchten Ihnen aber die Möglichkeit bieten, bei dringendem Bedarf an Lesenachschub 😉 einen kurzen Einzeltermin für einen Büchereibesuch (für dienstags- oder freitagsnachmittags) vereinbaren zu können. Dazu senden Sie bitte eine E-Mail an
lesefoerderung@buecherei-leimersdorf.de .

Bücher und sonstige Medien, deren Leihfrist ausläuft, gelten bis zur Wiedereröffnung als „automatisch verlängert“.
Sie können die Medien auch über den Link zum Medienbestand der Bücherei (eOPAC) hier auf unserer Internetseite online von zuhause aus verlängern. Mahngebühren werden nicht erhoben.
Hier auf der Internetseite finden Sie zu gegebener Zeit auch Informationen, wann die Bücherei wieder geöffnet wird.
In anderen dringenden Angelegenheiten schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@buecherei-leimersdorf.de.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, Sie bald wieder in der Bücherei begrüßen zu dürfen! Bis dahin bleiben Sie bitte gesund!
Ihr Büchereiteam der KöB St. Stephanus

Leimersdorf, Dezember 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die letzten Wochen und Monate haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Auch die Bücherei war bzw. ist davon nicht ausgenommen. Wenn man das Büchereiteam am Anfang des Jahres gefragt hätte, was das Jahr 2020 bringt, hätte niemand darauf getippt, dass das Team innerhalb eines halben Jahres zweimal alles in Kartons verpackt und mit der gesamten Bücherei nach Ringen und wieder zurück zieht.
Aber Corona hat alles geändert.
Neben den bundesweit geltenden Regelungen und den für Rheinland-Pfalz spezifischen Maßnahmen ist die Bücherei als katholische öffentliche Bücherei in erster Linie an die Vorgaben des Bistums Trier gebunden.
Somit konnte die Bücherei im Frühjahr zu Beginn der Corona-Krise aufgrund der Vorgabe des Bistums lange Zeit überhaupt nicht öffnen. Als dann von Bistumsseite eine Öffnung wieder gestattet war, stand das Team vor der Problematik, aufgrund der beengten Raumsituation in Leimersdorf eine Lösung zu finden, um alle Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können. Problem war, dass auch für die Bücherei u.a. die Regelung galt, dass sich max. 1 Person auf 10 qm aufhalten durfte. Liebe Leserinnen und liebe Leser, Sie kennen die Bücherei und wissen, wie klein die einzelnen Büchereiräume sind.
Hinzu kam die Haftungsproblematik bei Verstößen gegen die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Ein Verstoß hätte mit bis zu 5000 Euro Strafe geahndet werden können, die das Büchereiteam bzw. die Büchereileitung zu tragen hätte. Dies wollte niemand aus dem Team, das die Arbeit in der Bücherei immerhin ehrenamtlich erbringt, riskieren.

Trotz all der rechtlichen Fragen war dem Team besonders wichtig, für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde auch in dieser von Einschränkungen geprägten Zeit, den Lesesommer auch in diesem Jahr wieder anzubieten. In Leimersdorf wäre die Durchführung des Lesesommers jedoch nicht möglich gewesen, da sich gerade während des Lesesommers sehr viele Besucher in der Bücherei aufhalten und damit die vorgegebene Besucheranzahl schwer einzuhalten gewesen wäre bzw. zu immensen Wartezeiten vor der Bücherei geführt hätte. Die Möglichkeit mit der Bücherei über den Sommer in das große Bürgerhaus in Ringen zu ziehen, löste dieses Problem kurzfristig, so dass wieder ein sehr erfolgreicher Lesesommer stattgefunden hat.

Beim Rückumzug nach Leimersdorf Ende August war die Hoffnung im Team groß, dass, auch wenn die Räume in Leimersdorf in der Zwischenzeit nicht größer geworden waren 😉, mit dem neuen Konzept, u.a. über die Verlegung des Eingangs über den Pfarrsaal um eine „Einbahnstraßenregelung“ zu gewährleisten und die Beschränkung der Besucherzahlen, die Bücherei weiterhin langfristig geöffnet zu halten. Aber es kam wieder anders.

Nachdem im Oktober bundesweit ein zweiter Lockdown light beschlossen wurde, wurde im Team wieder hin und her überlegt, wie die Bücherei mit der Situation umgehen solle. Natürlich wollten alle die Bücherei geöffnet halten. Dies hätte aber eine weitere Reduzierung der Personen, die sich gleichzeitig in der Bücherei aufhalten dürfen, zur Folge gehabt. Da auch der Pfarrsaal nicht so groß ist, um eine größere Menge an wartenden Personen aufzunehmen, haben wir uns im Büchereiteam schweren Herzens entschlossen, die Bücherei im November zu schließen. Mit der Verlängerung des Lockdowns in den Dezember und den zusätzlichen Kontaktbeschränkungen, sehen auch wir keine andere Möglichkeit, als die Bücherei leider weiterhin geschlossen zu halten.

Als Möglichkeit, wie Sie jetzt aber doch an neuen Lesestoff kommen können, bieten wir Ihnen an, kurze Einzeltermine für einen Büchereibesuch (dienstags- oder freitagsnachmittags) zu vereinbaren. Dazu können Sie eine E-Mail an lesefoerderung@buecherei-leimersdorf.de senden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für die Entscheidungen des Büchereiteam und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in der Bücherei, sei es zu den normalen Öffnungszeiten, wenn die Bücherei endlich wieder öffnen darf, oder während eines vereinbarten Einzeltermins. 😊

Wir wünschen Ihnen bereits auf diesem Wege frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2021.
Danke für Ihre Geduld und Treue in diesem turbulenten Jahr!
Bleiben Sie gesund!


Ihr Büchereiteam der Bücherei St. Stephanus

Scroll to top